Schulanfang - Spannbänder

Am 8.9.2015 werden nahezu 1.500 Kinder im Gebiet der Kreisverkehrswacht Groß-Gerau in die Grundschulen ihrer Wohnorte eingeschult. Sie sind damit nicht nur Schulanfänger sondern auch Verkehrsanfänger. Nach einer mehr oder weniger langen Zeit der Begleitung durch Eltern oder andere Erwachsene sollen sie dann den Schulweg alleine gehen.
Damit in dieser Phase insbesondere Autofahrer Vorsicht walten lassen und besondere Rücksicht nehmen, werden sie mit den Spannbändern auf den Schulanfang hingewiesen.
Auch wenn sich die Erscheinungsform der Spannbänder, mit denen auf dieses Ereignis aufmerksam gemacht wird, sich ändert, so bleibt doch die Bedeutung immer die gleiche.
Bereits 1998 hat die Kreisverkehrswacht 100 Spannbänder beschafft und an alle Kommunen in ihrem Gebiet verteilt. Die Kommunen hängen dankenswerterweise die Spannbänder jedes Jahr auf und verwahren diese nach Beendigung der Aktion bis zum nächsten Jahr. Erforderliche Ersatzspannbänder konnten bisher von der Kreisverkehrswacht immer wieder beschafft und den Kommunen zur Verfügung gestellt werden.

Sicherer Schulweg - Tipps von C&A

Mit dem Schulweg beginnt ein neuer Abschnitt im Leben eines Kindes. Es wird selbständiger und lernt eine neue Welt kennen. Dabei dürfen die Gefahren des Schulweges nicht vernachlässigt werden. C&A will Tipps über das was Schulkinder können, die Planung des Schulweges und darüber, wie Kinder sicher in die Schule und zurück kommen, geben

Klicken Sie das Bild unten an und gelangen so zu den Tipps von C&A.