Abschluß Mörfelden-Walldorfer Stadtlauf

Die Kreisverkehrswacht Groß-Gerau e.V. warb am 14.7.2019 mit einem Fahrradparcours in Walldorf nicht nur für das Radfahren und bat die Möglichkeit, das eigene Können unter Beweis zu stellen, sondern war auch für das Tragen von Fahrrad-Helmen.
Um die Schutzwirkung von Fahrradhelmen unter Beweis zu stellen und damit für das Tragen der Fahrradhelme zu werben, wurden drei Melonen in drei Fahrradhelme gesteckt und diese dann aus gut einem Meter Höhe fallen gelassen. Eindruckvoll wurde mit diesem Test die Schutzwirkung von Fahrradhelmen gezeigt.

Wie die BASt mitteilt, tragen die über 3-Jährigen nur noch zu 8 Prozent Helm; bei sechs- bis jährigen Kindern ist dies noch zu 82 Prozent der Fall.
Vier von fünf Kopfverletzungen wären mit Helm passiert. (Quelle: Zeit-Online)

Mehr zu dem Thema: https://ich-trag-helm.de

 

Moderatorin Kappel übergibt an an Erzieherin Stusi Stirmlinger vom KiGa Sportpark die Move-it-Box

Kinder im Straßenverkehr

Moderatoren der Kreisverkehrswacht Groß-Gerau führen in Kindergärten nicht nur Verkehrssicher-heitsveranstaltungen zu den Themen: "Kind und Verkehr" und "Kinder im Straßenverkehr" durch, sondern überreichen auch allen neuen Kindergärten eine Grundausstattung Verkehrser- ziehungsmaterialien. Diese Materialien bestanden zuletzt aus der sogenannten Move-It-Box, in der Utensilen zur Bewegungserziehung und damit zur Verkehrserziehung ernhalten sind. Spielerich können damit Erzieherinnen und Erzieher im Kindergarten Übungen durchführen und die Kindergartenkinder so auf den Straßenverkehr mit seinen Gefahren und Herausforderungen vorbeireiten.
Die Moderatorin der Kreisverkehrswacht führt am 27.5.2019 im Kindergarten Sportpark Groß-Gerau ein entsprechende Veranstaltung durch und übergab am 1.7.2019 eine Move-it-Box an die Kindergartenleitung. 

Schülerradroutenplaner

Seit dem Jahre 2012 gibt es schon den "Schülerradroutenplaner" der ivm (Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmangement Region Frankfurt/M.)  Der Schülereradroutenplaner wird derzeit überarbeitet und an der Überreitung wirkt die Kreisverkehrswacht Groß-Gerau e.V. mit und ist dort Mitglied des Beirates. Der Schülerradroutenplaner verfolgt das Ziel, dass Schülerinnen und Schüler mit dem Fahrrad nach dem Besuch der Grundschule auch den Weg zur weiterführenden Schulen mit dem Fahrrad bewältigen.
Um zu erfahren, welches der sichererste Weg ist und welche Störungen es auf diesem Weg ggf. gibt, gibt man einfach den Start und als Ziel die entsprechende Schule an und erhält anschließend entsprechende Vorschläge. Leider ist der Schülerradroutenplaner vielen Eltern und Schülerinnen sowie Schülern unbekannt, obwohl bereits in den Ferien der Weg per Fahrrad eingeübt werden sollte.

Haben Sie Interesse am Schülerradroutenplaner, dann folgen dem diesem Link: https://www.schuelerradrouten.de/