Buslotsenlandeswettbewerb 2017 in Solms

Auch in diesem Jahr nahmen Buslotsen aus dem Kreis Groß-Gerau am Landeswettbewerb am 9.11.2017 in Solms teil. Leider konnte von den vier Schülerinnen des Gymnasiums Gernsheim niemand das Siegertreppchen erreichen. Den Schülerinnen und dem begleitenden Lehrer, Herrn Martin Schnarrenberger, trotzdem ein Dankeschön!

Wer über den Landeswettbewerb mehr erfahren möchte, der folge dem nachstehenden Link:
http://www.verkehrswachthessen.de/news.html

 

Buslotsenlandeswettbewerb 2016 in Fulda

In diesem Jahr fand der Landeswettbewerb der Schulbuslotsen am 11.10.2016 im Feuerwehr- museum in Fulda statt.
Aus dem Kreis Groß-Gerau konnten in diesem Jahr zwei Schülerinnen des Gernsheimer Gymnasiums teilnehmen, die von dem Lehrer, Martin Schnarrenberger, begleitet wurden.

Leider konnten die Gernsheimer Schülerinnen Lea Leiß und Katharina Sulzmann keinen der vorderen Siegerplätze belegen, sondern landeten auf dem 9. und dem 18. Platz. Eine immer noch beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass sich 28 Schülerinnen und Schüler von 9 Schulen aus ganz Hessen für den Landeswettbewerb qualifizierten und daran teilnehmen konnen.
Dennoch war es wichtig in an dem Wettbewerb überhaupt teilnehmen zu können und die eigenen Fähigkeiten mit denen der anderen Schulbuslotsinnen und Schulbuslotsen messen zu können.

Im Rahmen des Landeswettbewerbs war nicht nur ein Wissenstest, ein Rollenspiel, sondern auch ein Reaktionstest und eine Partner-Ski-Übung zu absolvieren.

Die Gewinnerin kam übrigens aus Fulda.

Landeswettbewerb der Buslotsen am 6.10.2015 an der Martin-Buber-Schule in Groß-Gerau

Zum 10. Mal wurde mit den hessischen Buslosten (auch Schulbusbegleiter genannt), die sich an ihrer Schule qualifiziert hatten, ein Landeswettbewerb durchgeführt. Der Wettbewerb wurde durch die Landesverkehrswahcht Hessen und die Kreisverkehrswacht Groß-Gerau organisiert und durchgeführt. In diesem Jahr fand der Wettbewerb am 6. Oktober 2015 an der Martin-Buber-Schule in Groß-Gerau statt. Insgesamt 32 Buslotsen von 10 Schulen, davon je 5 Buslotsen von der Martin-Buber-Schule und dem Gymnasium Gernsheim, wetteiferten darum, wer die beste Lotsin oder der beste Lotse sei. Neben einem Wissenstest, einem Reaktionstest, einer Partneraufgabe war auch eine Konfliktsituation in einem Bus, den die Riedwerke Groß-Gerau samt Fahrer zur Verfügung gestellt hatten, zu bewältigen. Konnte noch im letzten Jahr eine Schülerin aus Gernsheim Vizelandesmeisterin werden, so gelang es in diesem Jahr leider keiner Schülerin bzw. Schüler aus dem Kreis Groß-Gerau auf dem Siegertreppchen zu stehen.

Neben dem Rektor der Martin-Buber-Schule, Herrn Stannarius, den Bürgermeistern von Groß-Gerau und Gernsheim, dem Vorstandsvorsitzenden der Riedwerke Hans-Joachim Oschinski, Dr. Schüler vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung waren auch Polizeidirektor Scherer und Hauptkommissar Pfeiffer vom Polizeipräsidium Südhessen, Frau Imig-Wittekind vom Kreisausschuss in Vertretung des Landrats anwesend und überbrachten nicht nur Grußworte sondern unterstützen auch tatkräftig bei der Durchführung der Tests. 
 
Wollen Sie die Presseveröffentlichung lesen, dann folgen Sie dieser Url: http://www.echo-online.de/lokales/kreis-gross-gerau/gross-gerau/damit-es-nicht-drunter-und-drueber-geht_16242383.htm

Buslotsenwettbewerb 2015

Buslotsen (Schulbusbegleiter-/Innen)

Im Hinblick auf die Zusammenlegung der Schulen zu Zentren, die die Schüler in der Regel mit dem Bus erreichen, hat die Ausbildung und der Einsatz von Schulbusbegleiter-/Innen erheblich an Bedeutung gewonnen. Die Aufgabe dieser Begleiter besteht zum einen darin, auf das sichere Ein- und Aussteigen ihrer Mitschüler zu achten. Dazu gehört auch zu verhindern, dass die Schüler/innen beim Betreten des Busses drängeln. Zum anderen achten im Bus selbst die Begleiter auf die Sicherheit ihrer Mitschüler/innen, wobei es auch zu ihren Aufgaben gehört, für Ordnung und Ruhe zur Vermeidung von Vandalismus im Bus zu sorgen, d.h. das Umsetzen von Konfliktmanagement bei Streitigkeiten. In Hessen leisten im Betreuungsbereich von 8 örtlichen Verkehrswachten über 1000 Schulbusbegleiter-/Innen den ehrenamtlichen Dienst.
Im Kreis Groß-Gerau sind zurzeit an drei Schulen knapp 100 Busbegleiter im Einsatz:
- Martin-Buber-Schule in Groß-Gerau
- Luise-Büchner-Schule in Groß-Gerau
- Gymnasium in Gernsheim.
Die durch die Ausbildung der Begleiter entstehenden Kosten sowie die im Rahmen der durch die von den örtlichen Verkehrswachten geleisteten Betreuungskosten „stemmen“ die Verkehrswachten ausschließlich allein. Die Landesverkehrswacht Hessen ist der bisher einzige Verband der Deutschen Verkehrswacht, der einen Landeswettbewerb für Busbegleiter ausrichtet, an dem sich jeweils über 20 Begleiter beteiligen.

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei uns.
Thomas Conrad, Landesverkehrswacht Hessen e.V oder bei der Kreisverkehrswacht Groß-Gerau e.V.

Voraussetzungen und Ausbildung – Schulbusbegleiter

Weiterlesen …