Dankeschön für die Durchführung des Projektes: "Radfahrende Flüchtlinge"

Ein vielfältiges Lob und Anerkennung für die Durchführung des Projektes: "Radfahrende Flüchtlinge in Stockstadt" erreichte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverkehrswacht Groß-Gerau. Dieses Schreiben zeigt die Wertschätzung, die dem ehrenamtlichen Engagement der Kreisverkehrswacht Groß-Gerau e.V. entgegengebracht wird.

2014 - Deutscher Bürgerpreis

Die Bundestagsabgeordneten Georg Reichenbach und Dr. Franz-Josef Jung, der Landrat des Landkreises Groß-Gerau, der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse, viele Bürgermeister der Kommunen des Kreises oder deren Vertreter war zugegen, als die ehrenamtlichen Wirkenden bei der Lokalen Bürgerinitiative des Kreises Groß-Gerau "für mich, für uns, für alle" geehrt wurden.

In der Kategorie "Alltagshelden" hatte die Kreisverkehrswacht Groß-Gerau mit ihrem Engagement im Bereich der schulischen Verkehrserziehung - motorisches Radfahrtraining am Wettbewerb mit Erfolg teilgenommen. Der Vorsitzende der Kreisverkehrswacht hatte sogar die Möglichkeit in einem Redebeitrag das Projekt vorzustellen.

Zusätzlich zur Urkunde und Scheck der Kreissparkasse lud der Bundestagesabgeorndete Geold Reichenbach die Geehrten zur einer politischen Exkusion nach Berlin ein.

2007 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

Am 3.9.2007 wurde durch den Hessischen Ministerpräsident Roland Koch dem Vorsitzenden der Kreisverkehrswacht Groß-Gerau e.V., Bernhard König, das durch den Bundespräsidenten Horst Köhler verliehene Verdienstkreuz am Bande (Bundesverdienstkreuz) überreicht.

Mit diesem Verdienstorden wurden die besonderen Verdienste von Bernhard König und dessen ehrenamtlichem Engagement für die Verkehrssicherheit gewürdigt.

2002 Bürgerpreis der Gemeinde Nauheim

Für das mehr als 10 Jahre bestehende ehrenamtliche Engagement für mehr Verkehrssicherheit aller Nauheimer Verkehrsteilnehmer wurde die Kreisverkehrswacht Groß-Gerau e.V.  am 12.1.2013 mit dem Bürgerpreis 2002 der Gemeinde Nauheim.

In seiner Laudatio würdige Bürgermeiser Fischer insbesondere den Vorsitzenden der Kreisverkehrswacht, der als Dozent für Verkehrsrecht und Verlehre an der Verwaltungsfachhochschule Wiesbaden sein Fachwissen der Gemeinde Nauheim ehrenamtlich zur Verfügung stelle.

1999 Toleranzorden

Mit dem Toleranzorden des Kreises Groß-Gerau wurden Ulli Winterhalter (Polizeidirektion Groß-Gerau) und Bernhard König (Kreisverkehrswacht Groß-Gerau) durch den Landrat des Landeskreises Enno Siehr geehrt.
Gemeinsam haben sie spezielle Verkehrserziehungsprogramme für ausländische Kinder entwickelt und dabei auch junge Ausländer zu Moderatoren ausgebildert.